Wohngeld

Einkommensschwächere Haushalte erhalten unter bestimmten Voraussetzungen Wohngeld als staatlichen Zuschuss zu den Wohnkosten. Das Wohngeld bekommen in der Regel Mieter von Wohnraum in der Form des Mietzuschusses, Eigentümer von Wohnraum in der Form des Lastenzuschusses. Empfänger von sog. Transferleistungen (z. B. Arbeitslosengeld II, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Sozialhilfe) sind vom Wohngeld grundsätzlich ausgeschlossen, wenn die Kosten der Unterkunft bei der Berechnung der Transferleistung berücksichtigt worden sind.

Der Antrag auf Wohngeld ist seit 1. Januar 2015 direkt beim Landratsamt Ostallgäu zu stellen. Er kann auch bei der Wohnsitzgemeinde abgegeben werden, die den Antrag an die Wohngeldbehörde zur Bearbeitung weiterleitet.

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZi-Nr.
Frau Heidl
Arbeitsgruppenleiterin
Sachbearbeiterin
08342 911-271-563C 142
Herr Martin
Sachbearbeiter
08342 911-272-563C 140
Frau Osterried
Sachbearbeiterin
08342 911-270-563C 142

Entstehende Kosten

Es entstehen keine Kosten.

Gesetzliche Grundlagen


Wohngeldgesetz (WoGG)

Anschrift

Soziale Verwaltung Landratsamt Ostallgäu
Schwabenstraße 11
87616 Marktoberdorf
Telefon: 08342 911-0
Fax: 08342 911-563

Öffnungszeiten

Mo., Mi., Fr.: 7.30 - 12.30
Di.: 7.30 - 16.00
Do.: 7.30 - 17.30

sowie nach Terminvereinbarung.

Der Bürgerservice:
Mo. - Do.: 7.30 - 17.30
Fr.: 7.30 - 13.00